. Fischerhude


Auf den ersten Blick ist der Ort östlich von Bremen eher unauffällig.
Erst bei näherer Betrachtung enthüllt er allmählich seinen stillen, beschaulichen Reiz und Charme.
Mit seinen alten Höfen unter alten Eichen, liebevoll gestalteten Gärten und der alten Wassermühle
beeindruckt Fischerhude Besucher das ganze Jahr über.

Samstag, 30. Januar 2010

. . . die letzte Rose !

Heute Nachmittag habe ich meine Fotosammlung geordnet und dieses "Winterbild" wieder entdeckt.

Der erste Frost

Kommentare:

  1. Hallo lieber Hans,

    willkommen in meiner Welt. Ich freue mich, mehr über Dich zu erfahren und mein erster Besuch bei Dir verspricht schon, dass ich gerne wiederkomme.
    Hab einen wundervollen Sonntag !
    Eve

    AntwortenLöschen
  2. lieber hans,
    wunderschön! ich komme auch bald wieder hierher.
    liebe grüße aus schwabach bei nürnberg,
    barbara

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ,
    werde öfters reinschauen ...
    was es so neues gibt ...
    grüße aus Salzburg

    AntwortenLöschen
  4. Deine Bilder komme ich mir gerne anschauen.
    Freundliche Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein wunderschöner Blog, besonders die "Winterträume" haben mir gefallen. Eine einfühlsame, liebevolle Sicht auf die Welt und unser traumschönes winterliches Norddeutschland. Gerne werde ich wiederkommen in Deine Wort- und Bilderwelt.

    liebe Grüße

    Isabella

    AntwortenLöschen
  6. welch wunderbares Foto, ich bin übrigens sehr oft und gerne in Fischerhude !
    herzlich Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Die Rose im ersten Frost. Eine wunderschöne Aufnahme.

    AntwortenLöschen
  8. Oh, was für ein hübsches Bild.
    Ich habe im letzten Jahr so ein Röslein in pink fotografiert. Schau hier:
    http://strickliese-kreativ.blogspot.com/2009/12/knackekalt.html

    Liebe Grüße von der strickliese

    AntwortenLöschen